Treppenlift Preise & Kosten

Preise und Kosten für den Treppenlift: Ein Treppenlift gehört zu den wichtigsten Einbauten in einem Gebäude, darum ist es besonders wichtig, dass man sich vor Vertragsunterzeichnung genau über die verschiedenen Modelle und vor allem den Preis informiert.

Preise variieren je nach Modell und Treppenverlauf

Der Preis und die Gesamtkosten für einen Treppenlift kann nicht pauschal angegeben werden, da der Einbau auf die persönlichen und vor allem auf die baulichen Anforderungen zugeschnitten werden muss. Weitere Faktoren, von denen der Preis abhängt, sind die unterschiedlichen Modelle, welches Schienensystem man verwendet und wie der Treppenverlauf sich verhält. Dazu kommen die Schienenmeter, die Anzahl der Kurven und das vereinbarte Servicepaket. Die allgemeine Preisspanne könnte man bei Überwindung einer Etage zwischen 3.000 Euro und 14.000 Euro beziffern. Der genaue Preis kann jedoch erst nach Begutachtung und Planung ermittelt werden. Dabei wird die Treppenarchitektur mit modernsten Messgeräten vermessen, damit der Treppenlift auch wirklich problemlos eingebaut werden kann und auch ohne Fehler funktioniert. Für die Kosten bestehen jedoch auch Möglichkeiten einer Finanzierung und verschiedene Förder- und Absetzmöglichkeiten.

Zuschuss aus der Pflegeversicherung

Wenn Sie den Treppenlift brauchen und sich aufgrund Ihres Pflegebedarfs, die Einstufung in einer Pflegestufe ergibt, kann die Pflegeversicherung einen Zuschuss bis zu 2.557 Euro gewähren. Bei mehreren Pflegebedürftigen kann sich die Unterstützung bis zu 5.114 Euro erhöhen. Es besteht zwar kein Rechtsanspruch für den Zuschuss, dieser wird erfahrungsgemäß aber in beinahe allen Fällen gewährt.

Steuerliche Absetzbarkeit der Kosten

Die Kosten für den Treppenlift können, was wenige wissen, von der Steuer abgesetzt werden. Zusätzlich zum Behinderten-Pauschalbetrag kann der Einbau als außergewöhnliche Belastung berücksichtigt werden. Natürlich richtet sich die Steuerersparnis nach dem Einkommen und den Familienverhältnissen und ist auch trotz Zuschuss aus der Pflegeversicherung möglich.

Zinsgünstiges Darlehen der KfW und weitere Förderungen

Wenn Sie die Kosten über ein Darlehen finanzieren müssen, so lohnt es sich, bei der KfW, der Kreditanstalt für Wiederaufbau, um ein Darlehen zu bemühen. Im Rahmen des Programms "159 - Altersgerecht Umbauen" gibt es außergewöhnliche Konditionen, wie einem effektiven Zinssatz ab einem Prozentpunkt. Damit kann übrigens der komplette Treppenlift zu hundert Prozent finanziert werden. Zusätzlich gibt es regionale Förderungen in Bayern, Brandenburg, Baden-Württemberg, Hamburg, Saarland, Hessen, Schleswig-Holstein sowie in Mannheim und Hannover in Form von Zuschüssen oder Darlehen.

Gut Beraten

Beratung für Treppenlifte

Ihre Vorteile

  • Bis zu 30% sparen
  • Kostenlos & unverbindlich
  • Anbieterunabhängig
  • Geprüfte Fachhändler
  • Bundesweit

So geht's

  1. Formular ausfüllen
  2. Eigene Daten angeben (nötig für die Auswahl der richtigen lokalen Händler und die Angebotszustellung)
  3. Einfach vergleichen & sparen!